Hauptseite     Mitglieder     Wir über uns     Neues     Beruf     Kontakt     Impressum     Links  

Bilder unserer Innungsfahrt nach Bremen (von Steffen Huber)

[Reisebericht]
Zum Vergrößern bitte auf ein Bild klicken.

<< Zurück zur Bilderrubrik


Unsere diesjährige Fahrt führte uns in den Norden nach Bremen und nach Papenburg. Am 29.04. fuhren wir um 10.00 Uhr ab Potsdam/Rehbrücke und um 11.00 Uhr ab Göttin in Richtung Nordsee los. Wohlbehalten brachte uns das altbewährte Busunternehmen "WETZEL-REISEN" zu unserem Hotel nach Delmenhorst. Die Unterbringung war OK, was man vom Wetter nicht behaupten konnte. Nach der Zimmerbelegung und ein wenig Akklimatisierung besuchten wir die Drechslerei Möhlmann in Bremen, in der wir auf das Herzlichste begrüßt wurden. Die Werkstatt war klein aber fein, die Qualität der gefertigten Artikel sehr gut. Aber auch dort wurde die allgemeine wirtschaftliche Lage als unzureichend bezeichnet.
Den Abend verbrachten wir in Ruhe im Hotel. Am nächsten Tag fuhren wir nach Papenburg, um uns die Meyerwerft anzusehen. Bei der Führung wurde uns die Geschichte der Werft und der Bau der Luxusliner und Containerschiffe eindrucksvoll vermittelt. Nebenbei sahen wir auch, was eine gesunde Infrastruktur für Land und Leute bewirken kann. Nach dem Mittagessen im "Rosskamp's" fuhren wir dann zum Dollart in Richtung holländische Grenze. Durch das schlechte Wetter, die fehlende Gastronomie und dadurch, das nicht viel zu sehen war, hörte sich der Besuch des Wattenmeeres besser an, als er war.
Auch der zauberhafte Abend mit der darauf folgenden Musikeinlage war von kleineren Pannen beeinträchtigt. Trotzdem lernten wir vom "Magier" viele Zaubertricks und hatten einiges zu Lachen. Am letzten Tag machten wir eine Stadtbesichtigung in Bremen, teils mit dem Bus und teils zu Fuß. Das war sehr schön, und auch das Wetter spielte mit. In Bremen hätte man gern noch einen Tag mehr verbracht. Mit einem Zwischenstopp zum Mittagessen in Walsrode (Waldgaststätte Eckernworth) kamen wir wieder gut zu Hause an. Trotz einiger Pannen war es wieder einmal ein schönes Zusammentreffen unserer Innung. Somit freuen wir uns alle auf das nächste Jahr, wo unsere Fahrt eventuell zur Berufsschule nach Bad Kissingen gehen wird.

Thomas Wetzel
Schriftführer